Anfang

Vordere Seite

Inhaltsverzeichnis

Nδchste Seite

Ende

                                                                                                                                                                    

Herleitung der «12 Tφne», Stammtonreihe, Heptatonik, Ionische Skala, Tritonus, Quintfδlle

Diese WEB-Seiten beinhalten nur eine Zusammenfassung (Tabellen etc.). Die gesamte Theorie findet man in der PDF-Version (I)

Stufenbezogen (siehe auch Tonstufen (I), Stufentheorie (I), Funktionstheorie, Akkordskalentheorie) die Herleitung der 12 Tφne mit Quintstiegen:
I
-> V -> II -> VI -> III -> VII -> IV#/Vb -> I#/IIb -> V#/VIb -> II#/IIIb -> VI#/VIIb -> IV -> fast nach «I»

Die nachfolgende «Tritonus-Korrektur» zur obigen heptatonischen Stammtonreihen- resp. ionischen Struktur:
I
-> V -> II -> VI -> III -> VII -> IV -> fast nach «I»

Eine wichtige Akkordfolge (insbesondere) όber der ionischen resp. Stammtonstruktur als Ruheskala ist quintfall-folgend (I) II-V-I:

II-V-I-Kadenz (I):

/IIm7

V7

/I7

 

//

…(MP3)

I-VI-II-V-Turnaround (I):                                                    

/Imaj7

VIm7

/IIm7    

V7

/I6      

 

// 

…(MP3)

Gesamte Quintfallfolge:

/IVmaj7

VIIm7b5

/ IIIm7

VIm7

/IIm7

V7

/I7

 

// 

…(MP3)

Das erste was Musiker oft machen, wenn sie ein Leadsheet (I) analysieren: Sie suchen nach II-V-I…!

© COPYRIGHT: Peter Trachsel, Birkenweg 31, 3123 Belp, Schweiz